Die Stadt
Die Gesellschaft
Geschichte(n)
Magie und Thaumturgium
Handwerk
Bestiarium
Bevölkerung
Downloads
Der Rest der Welt
Impressum und Rechtshinweis



Gesänge und Musik

In Zavitaya werden verschiedene Instrumente gespielt. Manche davon sind einzigartig, andere auch in vielen anderen Kulturen zu finden. Weit verbreitet sind Trommeln verschiedenster Art. Sie werden einerseits bei wichtigen Zeremonien und fröhlichen Feiern eingesetzt, andererseits aber auch um Alarm in der Stadt zu verkünden. Die Trommeln werden aus Holz gefertigt und entweder mit Fischhäuten oder besonders behandeltem, haltbarem Tang bespannt.
 
 Die Schamanen benutzen wie fast überall auf MIDGARD ebenfalls Trommeln für die anspruchsvolleren Zauber und Zeremonien. Ukwuk bevorzugt Trommeln in Form eines Tamburins. Sein Meisterstück besteht aus dem Gebiss eines von ihm selbst getöteten Hais, das er mit der Haut des selben Hais bespannt hat. Dieses Tamburin benutzt er vor allem für Kampfzauber und Zauber, bei denen er sich mit fremden Geistern beschäftigen muss. Wird Ukwuk darauf angesprochen, warum er ausgerechnet eine Haitrommel verwendet, gibt er zur Antwort, mit jedem Schlag auf die Trommel auch den Bielomak zu treffen.
 
 Kinder fertigen sich aus den Schildkrötenpanzern kleiner, toter Schildkröten kleine, hornartige Instrumente, mit denen sie sich auch hervorragend unter Wasser verständigen können. Es wird behauptet, dass dereinst einer der Paenobek ein solches Schildkrötenhorn verschenkte, um bei Gefahr von seinem Schützling gerufen zu werden.
 
 Aus den Knochen verstorbener Biber und Fischotter schnitzen sich vor allem Fischer gern kleine Pfeifen, mit denen sie sich auch auf hoher See noch miteinander verständigen können.
 
 Aus den Schalen von verzehrten Krabben werden klimpernde und klackernde Ketten gefertigt, die bei zeremoniellen Tänzen oder an Feiertagen zum Einsatz kommen.



Last update:  02:52 23/11 2006