Die Stadt
Die Gesellschaft
Geschichte(n)
Magie und Thaumturgium
Handwerk
Bestiarium
Bevölkerung
Downloads
Der Rest der Welt
Impressum und Rechtshinweis


Bielomak, "Der weiße Herr der Tiefe", "Der Alte mit dem großen Lächeln"

Die Haie der medjisischen See sind besonders angriffslustig. Tierkundige anderer Regionen wissen, dass Haie nur Tiere angreifen, die in ihr Beuteschema passen. Angriffe auf andere Wesen sind jedoch außerordentlich selten und meist ein Versehen. Doch nicht so in der medjisischen See.
 
Die Schamanen Zavitayas kennen den Grund, Bielomak, der weiße Herr der Tiefe. Ein bösartiger Tiergeist der die Menschen hasst und ihre Werke zerstören will, wo er nur kann. Seine Kinder schwimmen bis an die Stadt heran und lauern auf Unvorsichtige die ins Wasser stürzen, sie suchen die Reusen und Netze der Fischer und zerfetzen sie. Dort wo sie eines einsamen Kanus gewahr werden,bringen sie es zum Kentern und ziehen die unglücklichen Fischer in die dunkle Tiefe.
 
Bielomak hat sich KuTuh, der in den Tiefen der östlichen See herrscht, verschrieben und wandelt nun auf den dunklen zerstörerischen Pfaden. Groß ist seine Macht geworden, doch seine Gier ist unersättlich.
Die "Diener des Dreiecks" sind seine Schamanen. Schwarz ist ihre Seele und ihr Sinnen. In blutrünstigen Zeremonien bringen sie in abgelegenen Buchten ihrem Herren unter dem Zeichen des weißen Dreiecks Menschenopfer dar. Während dieser Zeremonien verwandeln sie sich selber in riesige Haie und nehmen an dem Gelage ihres Herren teil. Mögen die Geister der Seele des Ahnungslosen gnädig sein, der ihnen in die Hände fällt.
 Doch auch unter den Glücklichen des Volkes der Ottermutter gibt es Menschen die danach streben mehr zu sein, als was sie sind. Immer wieder verschwinden Floßbewohner und nicht selten findet man Tage später in einer Bucht nur einen Fetzen ihrer Kleidung, in Dreiecksform zerissen.
 Bielomak erscheint als Geist entweder als gigantischer Hai oder als Wesen dessen tonnenförmiger Körper grob an einen Menschen erinnert, im rechten Winkel sitzt darauf, ohne Hals, ein Haifischkopf, der über eine erstaunlich audrucksvolle Mimik verfügt. Das riesige zahnbewehrte Maul sitzt am Übergang vom Kopf zum Körper und wenn der Alte den Kopf zum Lachen in den Nacken legt sieht man in die Tiefen seines Schlundes und daraus das Verderben auf sich zukommen.



Last update:  03:44 26/11 2006